TAIJI&QIGONG

Bangua Zhang

Bagua Zhang zählt neben Taiji Quan, Xingyi Quan und Yiquan zu den bekannten inneren Kampfkunststilen Chinas. Bagua bedeutet 8 Trigramme und Zhang heißt soviel wie Hand oder Handfläche.

Als Begründer des Bagua Zhang gilt Meister Dong Hai Quan (1796-1880). Die Basisübung im Baguazhang ist das Bagua Gehen im Kreis.

Die acht verschiedenen Handhaltungen entsprechen den Qualitäten der acht Trigramme des Yijing. Durch die Kombination der acht Handhaltungen ergeben sich 64 verschiedene Stellungen, welche den 64 Hexagrammen des Buchs der Wandlungen entsprechen.

Im Bagua Zhang finden wir vor allem spiralige Bewegungsaktivierungen und blitzschnelle Richtungswechsel. Durch das Üben dieses Stils erreicht man eine solide Struktur, Wendigkeit, eine sehr gute Zentrierung sowie eine gut aufgerichtete und bewegliche Wirbelsäule.