TAIJI&QIGONG

Taiji Quan – Alte Form (Yang Lu Chan), Seminarreihe Teil 2/1 (Tai Chi)

Termin: 16.03.2019

Uhrzeit: 10 - 13, 14 - 17

Leitung: Roswitha Flucher

Preisangaben: € 80,-

Adresse: Wird noch bekannt gegeben

Taiji in seiner ursprünglichen Form. Für bewegungsfreudige AnfängerInnen und leicht Fortgeschrittene. Wiederholung von Teil 1 und Beginn von Teil 2.

Taiji als (Selbst-)Heil- und Selbstverteidigungskunst

In dieser aus insgesamt 3 Teilen bestehenden Form (= Bewegungsabfolge) des Stilbegründers Yang Lu Chan finden wir noch alle wesentlichen Elemente dieses Taiji-Stils:

  • spiralige, aus dem Zentrum kommende Bewegungen
  • Wechsel zwischen verschiedenen Spannungs- und Energiezuständen, d.h. zwischen den Polaritäten Yin und Yang
  • Wechsel zwischen langsam fließenden und explosiven, peitschenartigen Bewegungen
  • Verbindung von Wirbelsäulenbewegung und Atmung
  • Kampftechnik und gesundheitliche Wirkung in enger Verknüpfung
  • Verbindung von Qi-Fluss und Bewegung

Die positiven Wirkungen des Taiji sind mannigfaltig. Hier nur einige davon:

  • stabiles, verwurzeltes Stehen und verbessertes Gleichgewichtsgefühl
  • Bewegung aus dem Körperzentrum
  • entspannte Bewegungen, lockere Gelenke
  • bewegliche Wirbelsäule
  • Kräftigung der Knochen, Sehnen und Bänder
  • vertiefte Atmung
  • entspannt fokusierter Geist
  • Gelassenheit

                                                                                   

Sie haben die Möglichkeit diese in Österreich selten unterrichtete Taiji-Form in einem Seminarzyklus zu erlernen. (Beachten Sie die Ankündigungen für die weiteren Tagesseminare.)

Voraussetzung: Kenntnisse vom Ablauf von Teil 1. Sollten Sie den ersten Teil der Form nicht kennen, aber gern mitmachen wollen, melden Sie sich gern trotzdem bei mir.

Teil 2 ist eine in sich abgeschlossene Form und kann als Einheit oder in Verbindung mit Teil 1 praktiziert werden. Natürlich können Sie danach auch Teil 3 erlernen.

Anmeldung