TAIJI&QIGONG

Spiral Qigong

Ausgehend von einer stetig schwingenden Wirbelsäulenbewegung werden die Arme im Rhythmus der Atmung ein- und auswärts gedreht, gleichzeitig beugen und strecken die Arme, so entstehen spiralige Bewegungen.

Die Vorder- und Rückseite des Rumpfes wird wechselweise angespannt und geweitet und diese Aktivierung aus der Körpermitte versetzt die Arme in Bewegung. So kann im Laufe der Übungspraxis die Einheit von Rumpf und Armen in der Bewegung trainiert werden. In weiterer Folge werden die Beine miteinbezogen und der Oberkörper wird phasenweise gedreht, sodass der ganze Körper rhythmisch zu pulsieren beginnt.

Beim Üben wird die Elastizität und die Geschmeidigkeit des Organismus spürbar erhöht und ein belebendes Körpergefühl stellt sich ein. Es macht Freude, die eigenen Möglichkeiten auf diese Art zu erweitern.

Das Muster der umgekehrten Bauchatmung lässt sich mit diesem Übungssatz gut erlernen und mit einer Ganzkörperbewegung in Einklang bringen. Die Dreh- und Spiralbewegungen bringen eine Besonderheit mit sich: die Gewebsschichten, insbesondere das Bindegewebe (Faszien) werden sanft stimuliert, Sehnen und Bänder werden gestärkt. Die Tiefenmuskulatur, speziell im Rücken, wird trainiert und fördert somit die Stabilität und die Ausdauer.

Spiral-Qigong (Coiling Set) basiert auf Grundübungen, welche in den chinesischen Kampfkünsten der inneren Stile zu finden sind und wurden von Meister Dr. Yang Jwing-Ming zusammengestellt. Auch wenn man nicht an den inneren Kampfkünsten interessiert ist, profitiert man vom gesundheitsfördernden Effekt dieser Übungsreihe. Die Wirkung zeigt sich unmittelbar in einer verbesserten Durchblutung und Qi-Fluss, das Immunsystem wird gestärkt.


Zusammenfassung der positiven Wirkungen von Spiral-Qigong:

  • Harmonisierung von Yin und Yang
  • Lösen von Verspannungen und Blockaden
  • Entspannung und Ausgeglichenheit
  • Beweglichkeit der Wirbelsäule und aller Gelenke
  • Stärkung der Sehnen und Erhöhung der Elastizität
  • Stimulation des Bindegewebes (Faszien)
  • Belebung der Bandscheiben
  • Kräftigung der Muskulatur
  • Deutliche Erhöhung des Qi-Flusses im gesamten Organismus
  • Gefühl für die Mitte und Zentrierung
  • Gefühl für den Körper als Einheit
  • Beweglichkeit und Geschmeidigkeit
  • Geistige Entspannung und innere Ruhe
  • Massage der inneren Organe
  • Körperliche und geistige Vitalität
  • Anregung des Stoffwechsels
  • Verbesserte Durchblutung – Mikrozirkulation und periphere Zirkulation
  • Beweglichkeit und Weitung des Brustkorbes
  • Verbesserte Atmung

 

Die Besonderheiten von Spiral-Qigong:

  • Spiralbewegungen folgen optimal der Anatomie unseres Körpers.
  • Koordination und Kraftentwicklung erfolgen aus der Mitte.
  • Der gesamte Körper wird als Einheit bewegt.
  • Die Tiefenmuskulatur des Rückens wird trainiert.

Die Übergänge von einer Übung zur nächsten Bewegung werden in spiraliger Art vollführt, so entsteht aus 16 Bewegungsmustern ein Gesamtablauf.